• Nur noch wenige
    freie Wohnungen

Aktuelles Projekt:
Bautzener Straße 138 – 139

Moderne Mehrfamilienhäuser · Fertigstellung: Frühjahr 2017

Ihr neues Zuhause in Cottbus

Die Spremberger Vorstand ist ein Wohngebiet mit viel Potenzial, eine gute Mischung aus Altbau, sanierten Wohnhäusern und Neubauten in attraktiver geografischer Lage.

Infrastrukturell ist die Spremberger Vorstadt und speziell die Bautzener Straße hervorragend an die Stadtmitte angeschlossen, mit günstigen Anbindungen an die Straßenbahn, die Buslinien und den Stadtring. Die Verkehrswege sind gut und zeitschnell zu erreichen. Deshalb ist die Spremberger Vorstadt bei berufstätigen Familien und Paaren zunehmend beliebt.

Aktuell umfasst der Wohnungsbestand der eG Wohnen in diesem Stadtviertel 822 Wohneinheiten.

Bei einer geplanten Bauzeit von nur 10-12 Monaten werden 20 Wohnungen ab Frühjahr 2017 fertiggestellt.

Projektdaten

» Errichtung von zwei 4-geschossigen, nicht unterkellerten Mehrfamilienhäusern

» ca. 1.659 m² Wohnfläche

» 20 Wohnungen (davon 6x 2-Raum-, 4x 3-Raum-, 10x 4-Raum-Wohnungen mit ca. 57 – 110 m² Wohnfläche)

» alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse sowie im Erdgeschoss Mietergärten

» Gebäude sind mit Aufzug ausgestattet

Lage & Standort

Der Standort befindet sich in der östlichen Spremberger Vorstadt in Innenstadtrandlage.

Der Stadtteil ist geprägt vom Siedlungsbau der 20er und 70er Jahre.

In direkter Nachbarschaft befinden sich das Menschenrechtszentrum sowie neu errichtete Einfamilienhäuser entlang der Maulbeergasse. Sowohl der öffentliche Nahverkehr als auch Einkaufsmöglichkeiten sind ebenso wie Schulen, Kitas und Gesundheitseinrichtungen in wenigen Gehminuten erreichbar.

Dennoch ist es rund um die Wohnhäuser grün und idyllisch. Die Branitzer Parklandschaft, Tier- und Spreeauenpark sowie der Radweg entlang der Spree liegen quasi direkt gegenüber. Hier entsteht ein ruhiges und gediegenes Wohnumfeld mit gehobenen Ansprüchen für alle Generationen.

Die Wohnungstypen

An dem Standort Bautzener Straße entstehen zwei nahezu identische viergeschossige Gebäudekomplexe mit jeweils 3x 2-Raum-Wohnungen, 2x 3-Raum-Wohnungen und 5x 4-Raum Wohnungen.

Die beiden Wohngebäude haben ihre Eingänge (Hausnummer 138 und 139) von der Straße aus und sind mit Aufzügen versehen.

Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar, besonders rollstuhlfahrergeeignet sind die Wohnungen im Erdgeschoss.

Alle Wohnungen haben einen Balkon oder im Erdgeschoss eine Terrasse mit privatem Grün.

Karte